CarF Infrastruktur Heizung 3D

Das CarF Infrastruktur Heizung 3D Konstruktionsmodul unterstützt Sie dabei, komplette Heizungs- und Kälteanlagen mit Hilfe einer umfangreichen Bauteilbibliothek im 3D-Bereich zu planen, auszuwerten und zu dokumentieren. Heizkörper können durch die Heizkörperauslegung ermittelt werden und automatisch in die Zeichnung eingetragen oder einzeln aus Herstellerdatensätzen platziert werden. Das Rohrnetz kann wahlweise als 2-Rohr- oder Tichelmann-System geplant werden. Erstellen von einzelnen Rohrleitung bis zur Multirohrleitung für den Vor-, Rücklauf und die Zirkulation und bei Bedarf weiterer Leitungen. Dynamische Anschlußvarianten unterstützen Sie während der Konstruktion.

Die Rohrnetze können direkt überschlägig berechnet werden und später an Solar Computer übergeben werden, die Ergebnisse werden an die Bauteile zurückgeschrieben. Profitieren Sie von der integrierten Heizkörperauslegung nach BDH EN 442, der umfangreichen Auswahl an hierarchisch aufgebauten parametrischen Bauteilen sowie den umfassenden Standardbibliotheken.

Das CarF Modul Stahlbau/Bühnentechnik steht Ihnen auch in der Entwurfsplanung optional hilfreich zur Verfügung um Arbeitsbühnen, Stahltreppen oder Wartungsplattformen zu planen.

Einige Vorteile der CarF Infrastruktur Heizung 3D im Überblick:

  • Intelligente Bauteile (herstellerbezogen oder neutral)
  • Automatisches Ausrichten von Armaturen am Verteiler auf eine Höhe
  • Massenauswertung aller Bauteile, Rohrleitungen und Isolationen
  • Intelligente Bauteile
  • Hohe Performance
  • Heizungsrohrnetz Vordimensionierung
  • Schnittstelle zu Solar Computer
  • Integrierte Heizkörperauslegung nach BDH EN 442
  • Austausch über IFC-Schnittstelle optional erhältlich
  • Schnittstelle zu Isogen für die Isometrieerstellung und Vorfertigung
  • Schnitterstellung über alle Gewerke
  • Legendenerstellung