IDAT Sprinklerberechnung

Die mit CARF Infrastruktur Sprinkler erstellten Sprinklernetze können hydraulisch berechnet werden. Hierzu wird das Berechnungsprogramm SpriCalc der Firma IDAT GmbH verwendet. Es berechnet die Wasserdurchflussmenge, den Druck, Druckverlust, die Flussrichtung in vermaschten Netzen, die Strömungsgeschwindigkeit im Rohrnetz und erstellt ein ausführliches Berechnungsprotokoll. Optional kann eine Pumpe definiert und der Arbeitspunkt dargestellt werden. Alle Ergebnisse werden an die LuArtX IDAT Schnittstelle zurückgegeben und hier angezeigt.

ArWinSprink erfüllt die Anforderungen gemäß den Richtlinien des VdS. Der Berechnungskern wurde bereits durch den VdS geprüft und abgenommen. Ebenso werden die Berechnungen von FM und den anderen Prüfinstitutionen akzeptiert.

Die Berechnung verläuft in 4 Schritten:

  1. Startelement des Rohrnetzes anklicken und Rohrnetz einlesen
  2. Festlegung der Wirkfläche (aller gleichzeitig arbeitender Sprinklerdüsen)
  3. Rohrnetzdaten an IDAT exportieren und die Berechnungsergebnisse importieren
  4. Anzeige aller Resultate, Einfärben und Beschriften von Teilstrecken

Das Rohrnetz wird in Teilstrecken (= Rohrleitungsabschnitte mit konstantem Innendurchmesser) aufgeteilt. Am Anfang und Ende jeder Teilstrecke wird eine eindeutige Knotennummer vergeben. Alle Berechnungsergebnisse werden für die Teilstrecken ermittelt.

Berechnungsergebnisse:

  • Nummer der Rohrleitung
  • Anfangs- und Endknotennummer
  • Druck am Anfang des Leitungsabschnittes
  • bei Sprinklern den K-Faktor
  • die Ausflußrate am Sprinkler
  • die Wassermenge im Rohr
  • Rohrdurchmesser und -länge
  • Einbauten (Anzahl Bögen, Winkel, T-Stücke…)
  • die hydraulische Länge
  • Druckverlust durch Reibung
  • Höhendifferenz
  • der gesamte Druckverlust
  • der Druck am Ende des Rohres
  • die Fließgeschwindigkeit im Rohrabschnitt

Weitere Detailinformationen zur Firma IDAT.